"ZUR RIEGELFESTE"

Unser Zwingername, die Entstehung, und ein klein wenig über uns, oder bzw. mich

Alte Schmiede-Wengen 13, 91790 Nennslingen. Germany

tcherdegen@aol.com

HURRA WIR HABEN LIEBE HUNDEELTERN FÜR UNSERE PUDELKINDER VOM  06.01.2009 GEFUNDEN!

    

 

MUTTER AGLEIA und VATER CH, BEN BOBO VOM SAGENLAND

 BEIDE ELTERNTEILE HABEN ALLE ERFORDERLICHEN VDH/FCI/DPK UNTERSUCHUNGEN

 (0049)   09147/1205 + 01728918907 + 0911338488

 

 

Grosspudel zur Riegelfeste

HEXE VOM FICHTELGEBIRGE

Ch.ATAX FROM BLACK PIEROT 25.05.93 bis 31.01.2009

Ch.WARWICK BLACK KILLROY 11 Jahre Züchterin Michaela Zacharias Besitzerin Claudia Herdegen

MIT TOCHTER Fantasy ZUR RIEGELFESTE Rufname LUISE 

Züchterin Claudia Herdegen Besitzerin Katharina von der Leyen

Hier bei dem Umzug der Wallensteinfestspiele im Jahr 2003.

Birmakatzen zur Riegelfeste

 

Ragdollkatzen zur Riegelfeste

 

Meine Ragdolls in der Riegelfeste

TINA-EILEEN-SINCLAIRE

die legendären Ragdolls die in Deutschland einen nicht ungedeuteten Stamm in der Ragdollzucht aufbauten

 

DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE DES ZWINGERS "ZUR RIEGELFESTE"!  

WAS IST DAS? MAN KANN ES NICHT SCHMECKEN UND NICHT RIECHEN, GRINS, NEIN ES IST UNSER BZW. MEIN ZWINGERNAME, DER SOGENANNTE NACHNAME DER BEI UNS GEZÜCHTETEN TIERE. DER NAME WURDE ABGELEITET VON DEM MINI FIX & FOXI HEFTCHEN BOBO DER IMMER AUS DER HAFTANSTALT RIEGELFEST AUSBRECHEN WOLLTE, TJA DAS WAR DIE ENTSTEHUNG MEINES ZWINGERNAMENS, DER INZWISCHEN SCHON SEIT 1980 BESTEHT, ER IST WELTWEIT FIFE UND FCI GESCHÜTZT!

Wir über uns oder wie alles begann, wie ich erst auf die Katz und dann auf den Hund kam oder vom Hund auf die Katz, oder wie ein wunderschönes Hobby begann.

Meine erfolgreiche Katzenzucht ZUR RIEGELFESTE begann ich 1980 im 1. DEKZV, ich begann mit HEILIGEN BIRMA und SIAM-OKH KATZEN, BIRMAKATZEN und  RAGDOLLKATZEN züchte ich noch heute in der Deutschen Edelkatze. Wie ich auf die KATZE/BIRMAKATZE kam, erzähle ich später.

Seit Einzug der Pudel züchte ich ebenfalls unter dem Zwingernamen ZUR RIEGELFEST Grosspudel im VDH/DPK von 1995 bis heute. Im Januar 2009 kam mein  9. Grosspudelwurf zur Welt. Vor den Pudeln züchtete ich Eurasier, meine Eurasier wurden 12 Jahre, 16 Jahre und 18 Jahre und 10 Monate.

Aus dem 1. DEKZV trat ich nach 20 Jahren 2000 nach dem Tod 1999 meines geliebtes Mannes Thomas Herdegen schweren Herzens aus, jedoch wurde ich trotz langjähriger Mitgliedschaft sehr ungerecht behandelt, es folgte leider nie ein Wort der Entschuldigung sonst wäre ich dem 1. DEKZV treu geblieben, allerdings fand ich in der DEUTSCHEN EDELKATZE einen netten und tollen Verein in dem ich mich unter der Führung von Frau Anneliese Hackmann sehr wohl fühle.

Der Gruppenabend in Nürnberg wurde in einen Stammtisch umbenannt und wir treffen uns jeden 2. Freitag im Monat jetzt ganz neu in der Gaststätte CASANOVA, Am Plärrer 19-21, 90443 Nürnberg, 1.OG, TEL 09119287675.

Wir bzw. ich züchten seit Jahren Hunde und Katzen, ich begann mit 20 Jahren Eurasier zu züchten, meine Urgroßeltern züchteten bereits schon sehr erfolgreich Deutsche Schäferhunde, so bin ich schon als Kind mit Hunden aufgewachsen, durfte aber nie einen eigenen haben, führte immer dann die Nachbarshunde aus.

Mein sehnlichster Wunsch war immer ein eigener Hund oder ein eigenes Tier, als Kind bekam ich dann zwar einen Kanarienvogel, der schmusen total schrecklich fand und dann 2 Schildkröten, die ja bekannter Weise auch nicht gerade Kuscheltiere sind.

Also erfüllte sich der Wunsch zum eigene Tier erst später. So konnte ich mir den Wunsch erst mit 18 Jahren erfüllen, ich wurde Besitzerin eines kleinen, supertollen Mix aus Cocker und Terrier mein "PIUS". Meine geliebte Urgrossmutter war total dagegen für Sie gab es nur Schäferhunde, so hatte ich den Ehrgeiz, Pius besonders viel zu lernen, das gelang mir auch, aber leider kam es anders. PIUS begleitete mein Leben leider viel zu kurz, da er trotz Impfung an Staupe erkrankte. Diese Erkrankung führte zwar nicht zum Tod, aber trotz dauerhafter tierärztlicher Behandlung, blieb PIUS ein Nervenzucken, welches ihn zwar laut Tierarzt nicht leiden lies, aber leider glaubten das so die einen oder anderen Menschen nicht, was dann dazu führte, daß mein geliebter Pius auf sehr mysteriöse Art verschwand. Es klärte sich nie auf was mit meinem kleinen tollen Freund passierte, ich hoffe heute noch, daß er wenigstens einen schönen Tod hatte und er nicht leiden musste. Mit Pius zusammen hatte ich noch eine Notfallvermittlung, den Schäferhund Blacky, er war aus einer Tankstelle und durfte nie mit nach Hause, sein Vorbesitzer band Blacky an der Waschstrasse an, Blacky wohnte kurzfristig bis er seine Erkältung überwunden hatte bei mir und wurde dann im eine gute Familie vermittelt.

Nach dieser sehr traurigen Erfahrung mit Pius zog Monate später "WILLY" bei mir ein, er begleitete mein Leben als treuer Begleiter und Freund 18 Jahre, fast wären es 19 Jahre geworden, aber dies sollte nicht so sein, denn ein ganz mieser Milchfahrer überfuhr meinen geliebten WILLY mit Absicht. Neben WILLY begleiteten mich noch 16 Jahre eine schwarze Eurasierhündin meine TRIGGER, meine von mir gezogene Hündin ATLATNA 12 Jahre. Nach Atlatnas Tod zog für 12 Jahre WASTL ein Bernhardiner mit stolzen 120kg ein, weil Willy nichts mehr fressen wollte. Als Willy starb zog VILLA eine kastrierte Riesenschnauzerhündin ein.

Der Einzug der Pudel nach dem Motto unverhofft kommt oft erfolgte unmittelbar nach Villa! Und dann kam es wie so oft ganz unverhofft, mein Mann rief mich auf der Kur an und sagte, dass die Frau mit dem komischen Namen (Gunhild) dringend einen Pudel abgeben muß, da ihr Freund allergisch sei, ich schrie sofort, keinen PUDEL, ein Pudel übertritt meine Schwelle nur über meine Leiche. Nun es kam wie es kommen musste, ich kam von der Kur zurück, Gunhild rief mich an, und erzählte mir, daß der Hund sonst eingeschläfert wird. So brachte Sie mir am Abend den Großpudel "HEXE". Hexe sollte nur bis zum nächsten Tag bei mir bleiben, ich wollte Sie an eine Pudelzüchterin abgeben. Diese interessierte sich aber nur für den Stb. nicht für den Hund, meinte morgen könne sie den Hund nehmen, sie müsse erst mit ihrem Mann reden. So nahm ich HEXE mit nach Hause. Nur unser kleiner WASTL mochte keine kleinen Hunde und HEXE war für ihn klein, so bellte er sie aus Leibeskräften an, und die Leine von HEXE riss und sie rannte davon. Na Klasse dachte ich der Hund ist weg, total fremd und dunkel, den bekommst du so nicht wieder- Aber plötzlich schaute die lange Nase ums Eck, nach dem Motto, hast Du den bösen Hund weg? Hexe kam angetroddelt und ging mit ins Haus, immer dicht hinter mir, morgens fragte mich dann Thomas, willst Du der Züchterin den Hund wirklich geben, noch bevor ich antwortete, sagte er, na dann behalt sie, aber gleich eins, ich geh mit keinem Pudel Gassi! So kam ich zu meiner total süßen und lieben 1. Grosspudel Hündin HEXE die leider im August 2005 verstarb. Übrigens habe ich HEXE dann, obwohl sie ja eingeschläfert hätte werden sollen doch noch bezahlt, denn Frau Gunhild K. hat sich von mir noch 500.--DM geliehen, welche Sie nie zurück zahlte. Hexe war ein toller Hund, so, beschloss ich, sie zuchttauglich schreiben zu lassen, ihr erster Wurf gelang uns nach mehreren Anläufen dann mit Bonny dem Buder von Atax. Noch vor der Geburt meiner ersten Grosspudel Welpen zog Atax (Besitzer: meine langjährige Freundin Susanne und ich) ein, gefolgt von Killroy (Besitzer Susanne und ich) , dann blieb Eimeè (Besitzer Susanne und ich) hier, dann zog noch Hope (Besitzer Susanne und ich) ein, Hexe starb, Agleia zog ein (Besitzer Susanne und ich), dann noch Destiny die ebenfalls im Doppelbesitz ist Mitbesitzerin ist meine Freundin Christina Riess (Tiertreff Deidesheimerstrasse, Nbg.-Gartenstadt),nun kam noch Amourette dazu.

So leben mein Grosspudel Rüde WARWICK BLACK KILLROY 11 Jahre,  HIGH SPEED HOPE 4 Jahre, mein gewesenes Sorgenkind AGLEIA, sie war leider ein kleiner Feigling jetzt nach der Geburt ist sie wie umgewandelt und eine Übermami und unser SILBERLING DESTINY VOM TABAKSTÄDTCHEN ein tolles Mädchen sie war am 2.April 09 zwei Jahre noch in meinem Zwinger zur Riegelfeste zusammen mit Agis Schwester und meinen heiligen Birmas zur Riegelfeste und meinen Ragdolls zur Riegelfeste.

Meine kleine aber doch sehr erfolgreiche Hobbyzucht ZUR RIEGELFESTE macht mir sehr viel Spaß, niemals möchte ich meine Tiere missen. Alle Riegelfesten werden bei uns liebevoll im Haus aufgezogen und werden mit einer super guten Prägung abgegeben. DIE GESCHICHTE GEHT WEITER, ja leider, denn gestern den 31.01.09 mussten wir leider unseren Grosspudel Rüden ATAX FROM BLACK PEROT der dieses Jahr am 25.05.09 16 Jahre alt geworden wäre einschläfern lassen. Atax wurde Dank der super Pflege meiner Freundin Susanne, bei der er auch seit über 8 Jahren mit kurzen Unterbrechungen lebte 15 Jahre, 8 Monate und 6 Tage, leider hat sich der Wunsch meiner Freundin, daß Atax diesen Sommer noch überlebt nicht erfüllt. ATAX war ein ganz besonderer Hund, er war ein treuer und guter Freund von Susanne und Ihrer kleinen Familie. Er hatte ein schönes und langes Leben, DANK Susanne.

Eure Claudia

Hier noch ein paar Fotos von mir:

 

 

 

NEIN ICH HABE KEINE KOPFPLATZWUNDE, DAS IST GEFÄRBT

NOCH EIN PAAR SCHÖNE SEITEN FINDEN SIE UNTER LINKS!

Ach und wenn Euch meine Seite gefällt, dann hinterlaßt doch bitte einen Eintrag in meinem

http://www.grosspudel-zur-riegelfeste,de/index.htm             http://www.grosspudel.de/index.htm

http://riegelfeste.beepworld.de/index.htm           http://www.deutscher-pudel-klub.de/indey.htm

 

 http://www.silverempire.de(index.htm                  http://www.pudelzucht-house-of-brigg.beepworld.de

http://www.hunde-katzensalon-nuernberg.de.tl 

 

 

 

 

 

 

Hallo, wenn  Ihr persönlich etwas über mich wissen wollt, dann ruft mich einfach an, ich beisse nicht, wenn mir Fragen persönlich gestellt werden, beantworte ich diese gerne!!!!

Was ich gar nicht schätze sind Ratsch und Tratsch hinter meinem Rücken, oder Erkundigungen hinter meinem Rücken, man erfährt am meisten über die Menschen, wenn man Sie selbst kontaktiert und befragt!